Grün für Europa

Jetzt kann der Europawahlkampf richtig losgehen! Auf dem Kongress der Europäischen Grünen in Berlin vom 23. bis 25. November wurden die beiden europäischen Spitzenkandidaten für die Europawahl im Mai 2019 gewählt.  Ska Keller von den deutschen Grünen und Bas Eickhout von den niederländischen Grünen GroenLinks sind das starke Spitzenduo.

Grüne Kandidat*innen für die Europawahl 2019

Grüne Kandidat*innen für die Europawahl 2019

Etwa 500 Grüne aus 35 europäischen Ländern waren mit dabei, darunter auch unsere bayerische Spitzenkandidatin für die Europawahl, Henrike Hahn (Listenplatz 13) und unsere Europakandidat*innen Pierrette Herzensberger-Fofana (Platz 21), Malte Gallée (Platz 22) und Reinhard von Wittken (Platz 26).

Die Europäischen Grünen sehen mit großem Interesse auf unser großartiges Ergebnis bei der bayerischen Landtagswahl. Henrike berichtete als Mitglied des Landesvorstands und des Wahlkampfkomitees im Rahmen des Kampagnenworkshops „The success of the Green Wave“ vom Wahlkampf der bayerischen Grünen. Mit ihren belgischen Podiumskolleg*innen – Diana Auchapt, Michel Genet und Jonas Dutordoir – war sich Henrike einig, dass ein großer Erfolgsfaktor beim Wahlkampf der unbeirrbare Fokus auf die Vermittlung der eigenen, klar grünen Inhalte liegt. Aber ebenso wichtig ist auch ein lösungsorientierter Ansatz, der Mut und Optimismus verknüpft. Genau diesen Schwung gilt es jetzt in den Europawahlkampf mitzunehmen, denn es steht viel auf dem Spiel: Die bayerischen Grünen werden voller Leidenschaft für ein demokratisches, solidarisches und freiheitliches Europa kämpfen.

 

Henrike Hahn, die Spitzenkandidatin der bayerischen Grünen für die Europawahl, redet beim Treffen der Europäischen Grünen in Berlin

Henrike Hahn, die Spitzenkandidatin der bayerischen Grünen für die Europawahl

Hier geht es zu den einzelnen Beschlüssen, zum Manifest und den wichtigsten Zielen der europäischen Grünen („EGP Priorities”).

Videomitschnitte der einzelnen Podiumsdiskussionen gibt es hier.