Europa

Grüner Neujahrsempfang in Würzburg

„Zukunft für ein starkes Europa“ war das Motto des grünen Neujahrsempfangs in Würzburg. In einem vollen Haus sprachen letzten Donnerstag unsere bayerische Spitzenkandidatin Henrike Hahn, Sven Giegold (MdEP), Patrick Friedl (MdL), Martin Heilig (Kreisvorsitzender Würzburg-Stadt) sowie Paulina Vogel und Magdalena Laier von der Grünen Jugend.

Henrike Hahn rief dazu auf, dass wir uns alle für die Europäische Union stark machen und für sie kämpfen: „Unsere grünen Inhalte und unsere klare pro-europäische Haltung sind wichtiger denn je. Die Errungenschaften der Europäischen Union sind nicht mehr selbstverständlich. Sie müssen von uns eingefordert und verteidigt werden. Lasst uns Europa ein Gesicht geben, und darüber sprechen, was die Europäische Union Gutes tut – bei uns vor Ort in Bayern und in unserem täglichen Leben. Die Europäische Union ist ein unglaublich wirkungsvolles Instrument für Klima-, Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit. Europa, dafür kämpfen wir! “

Sven Giegold, wirtschafts- und finanzpolitischer Sprecher im Europaparlament, formulierte unser Ziel für Europa klar: „Europa muss jetzt vorangehen, um die Wende beim Klimaschutz zu schaffen und das 1,5 Grad/2 Grad-Ziel nicht krachend zu verfehlen. Darin liegt auch eine große Chance für neue und zukunftsfähige Arbeitsplätze und Innovationen. Konsequenter Klimaschutz und eine starke Wirtschaft sind zwei Seiten einer Medaille. Wir Grünen sind nicht die einzigen Proeuropäer. Aber unter den Proeuropäern sind wir diejenigen, die konsequent für Veränderung in Richtung Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit, Demokratie und europäische Handlungsfähigkeit einstehen. Denn nur so erfüllt Europa sein Versprechen, auf Basis gemeinsamer Werte stark zu werden. Diese Kombination – klar proeuropäisch, klar für ein noch stärkeres Europa – zeichnet uns aus.“

Auch Patrick Friedl bekannte sich in seiner Rede zu einer starken europäischen Klimapolitik: „Immer mehr Menschen verstehen, dass wir Grüne vor allem deshalb Politik machen, damit wir auf diesem Planeten weiterleben können.“ Die Klimakrise verlangt dringend Maßnahmen – und zwar global. In Europa „werden wir in Zukunft viele finanzielle Mittel möglichst sinnvoll einsetzen müssen.“

Martin Heilig motivierte alle Gäste, mit Elan in den bevorstehenden Europawahlkampf zu starten: „Die Europawahl ist politisch die wichtigste aller Wahlen. Wenn Brexitisten und Nationalist*innen überall meinen eine große Party feiern zu können: Wir werden ihnen die Party verderben! Die Würzburger Grünen werden dazu wieder ihren Teil beitragen. Darauf können Sie sich verlassen.“

 

  • 2019_01_25_NJ_Empfang_mit_Sven_Giegold_2603_Henrike_Kerstin_2MB

Neuste Artikel

Pressemitteilung

EuGH-Urteil zur Maut: Weg frei für eine echte Verkehrswende

Volksbegehren Artenvielfalt: Keine Verwässerung der Ergebnisse des Runden Tisches

Feministischer Newsletter_Frauenreferat

Feminismus Frauen Frauenpolitik LSBTIQ* Queer sexuelle vielfalt

Solidarischer Feminismus, sexuelle Vielfalt, Recht auf Bildung

Ähnliche Artikel